Praktika - Schnuppertage - Freiwilligendienste

Nach so vielen Überlegungen und Informationen kommt jetzt der praktische Teil.

Durch Praktika in der Schule und in den Ferien kannst Du Berufe und auch Firmen kennenlernen. Das ist eine richtige gute Möglichkeit, um ein Gefühl für einen Beruf und einen Betrieb zu bekommen.

Kennst du den Firmensommer bereits? An einem Tag in den Sommerferien kannst Du Deinen Wunschberuf testen. Klick einfach drauf, dann erfährst Du alles Wichtige dazu.

Sicher hast Du schon vom Girls‘ Day und vom Boys‘ Day gehört. Hier können die Mädchen Einblick in typische Männerberufe erhalten und die Jungs lernen typisch weibliche Berufe kennen.

Auch unter dem Motto "Jobben für einen guten Zweck" kannst Du einen Tag lang praktische Erfahrungen sammeln und Kontakt zu einem Arbeitgeber bekommen. Dieser Aktionstag findet immer am 5. Dezember am internationalen Tag des Ehrenamts statt. Klick einfach mal auf Mitmachen Ehrensache!

Wer länger in die Berufswelt reinschnuppern will, z. B. nach der Schule, sollte sich überlegen ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur (FSJ Kultur), ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) zu machen.
Auch der Bundesfreiwilligendienst bietet die Möglichkeit, sich zu engagieren und dabei praktische Erfahrungen zu machen. Auslandsinteressierte finden Informationen zum Internationalen Jugendfreiwilligendienst per Klick.

Eine Übersicht über die verschiedenen Freiwilligendienste findest Du auf der Seite "Ein Jahr - Viele Möglichkeiten".

 

Über die Suchfunktion kannst Du herausfinden, welche Angebote es gibt, die Dir helfen einen Praktikumsplatz zu finden.

 

Kleiner Tipp noch am Rande: Überall, wo ausgebildet wird, sollte die Chance auf einen Praktikumsplatz ziemlich gut sein. Nutze dazu die Links für die Lehrstellenbörsen unter "Internetseiten mit Ausbildungsplätzen".

 

Infos und Termine

Wichtige Termine und Informationen und die Links dazu sind im Kalender zu finden!

Hier geht es direkt zum Kalender!

Die Förderer und Sponsoren von Wegweiser-Beruf