Das Angebot im Detail

Ausbildung für behinderte Menschen mit Förderbedarf

Zielgruppe:
Junge Menschen mit Behinderung (§ 19 SGB III)

Ziele des Angebots:
Die Teilnehmenden erwerben einen Berufsabschluss und werden in den Arbeitsmarkt integriert.

Beschreibung:
Hier kannst Du einen Berufsabschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf erwerben. Als Auszubildender besuchst Du die Berufsschule und erhältst zusätzlich Stütz- und Förderunterricht. Die Ausbildung findet in unseren Werkstätten statt und wird durch betriebliche Praktikumsphasen abgerundet. Durch Sozialpädagogen wirst Du in der Ausbildung unterstützt und begleitet. Es gibt die Möglichkeit in eine betriebliche Ausbildung überzugehen.

Durchführungsort: Asperg, Eglosheimer Straße 92 - 94

Dauer: je nach Ausbildungsberuf 2 oder 3 Jahre

Bemerkungen: Voraussetzungen ist die Zuweisung durch die Agentur für Arbeit. Die Eignung für eine Ausbildung muss vorhanden sein. Aufgrund der Behinderung müssen besondere Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben notwendig sein (§ 113 Abs. 1 i.V.m. § 117 Abs. 1 Nr. 1b SGB III).

 

Druckansicht

 

Kontakt zum Anbieter

Internationaler Bund e.V. - IB SÜD

Bildungszentrum und Berufliche Schulen

Ansprechperson: Frau Krüger, Bereichsleitung Berufliche Bildung

Telefon: 07141 - 26 54 0 (Sekretariat)

e-Mail: hier klicken

Web: zur Webseite

 

Die Förderer und Sponsoren von Wegweiser-Beruf