Das Angebot im Detail

Kooperative Bildung und Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (KoBV)

Zielgruppe:
Menschen mit Behinderung im Alter von 17 bis 25 Jahren (§ 19 SGB III)

Ziele des Angebots:
Junge Menschen mit einer wesentlichen Behinderung auf das Leben als Erwachsene vorbereiten und den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglichen.

Beschreibung:
Bei KoBV handelt es sich um eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme für Schülerinnen und Schüler der Schule für Geistigbehinderte und wesentlich behinderte Absolventinnen und Absolventen der Förderschulen sowie der Sonderschulen mit entsprechenden Bildungsgängen. Das sind bei KoBV Abgänger und Abgängerinnen der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) und wesentlich behinderte Jugendliche, die vom Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) abgehen oder dieses abbrechen.

Die Teilnehmer/innen dieser Maßnahme werden an 3 Tagen in der Woche in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes qualifiziert und besuchen an 2 Tagen die Schule. In den Schulferien sind sie 5 Tage im Betrieb.

Durchführungsort: Ludwigsburg und in den Praktikabetrieben

Dauer: 11 bis 18 Monate

Bemerkungen: KoBV baut auf die Maßnahme Berufsvorbereitende Einrichtung (BVE) auf. In Ausnahmefällen ist ein Quereinstieg möglich.

KoBV ist eine Kooperation der Agentur für Arbeit, der Oscar-Walcker-Schule, der Paul-Aldinger-Schule, des Integrationsfachdienstes Ludwigsburg und der Theo-Lorch-Werkstätten gGmbH.
Die Zuweisung erfolgt durch die Agentur für Arbeit.

 

Druckansicht

 

Kontakt zum Anbieter

KoBV-Kooperationspartner

Ansprechperson: Frau Haveneth (Oscar-Walcker-Schule), Herr Hezel (Paul-Aldinger-Schule), Herr Lang (Integrationsfachdienst), Herr Schieder (Theo-Lorch-Werkstätten)

Telefon: siehe Link zur Webseite

Web: zur Webseite

 

Die Förderer und Sponsoren von Wegweiser-Beruf