Das Angebot im Detail

Schulwerkstatt PEPP

Zielgruppe:
schulverweigernde Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

Ziele des Angebots:
Rückführung zu einem regelmäßigen Schulbesuch bzw. Aufnahme einer berufsvorbereitenden Maßnahme, aktive Teilnahme am Unterricht, Erreichen eines Bildungsabschlusses, passende Anschlussmaßnahmen finden, Schulpflicht erfüllen

Beschreibung:
Die Schulwerkstatt PEPP ist für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen, die Schulmüdigkeit zeigen - z.B. Zuspätkommen, Eckstundenschwänzen, Fernbleiben vom Unterricht (auch mit Entschuldigung) von mehr al 20 Tagen im Schuljahr.

Ziel ist es, wieder regelmäßig die Schule zu besuchen, einen Bildungsabschluss zu erreichen bzw. eine passende Anschlussmaßnahme zu finden.

In der Regel ist die Begleitung durch PEPP bis zu einem Jahr möglich.

Durchführungsort: Ludwigsburg - Eglosheim

Dauer: bis zu 1 Jahr

Bemerkungen: Um abzuklären, ob die Schulwerkstatt die passende Einrichtung ist, findet zwischen dem Staatlichen Schulamt Ludwigsburg, dem „Fallmanagement Schulverweigerung“ der Caritas und dem ASD eine enge Kooperation mit der Schulwerkstatt statt. Es stehen insgesamt 8 Plätze zur Verfügung.

Ansprechpartnerin im Staatlichen Schulamt Ludwigsburg ist Frau Schneckenbühl.

Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, eine Orientierungsphase zu durchlaufen, bevor sie selbst zusammen mit PEPP eine endgültige Aufnahme beschließen.

 

Druckansicht

 

Kontakt zum Anbieter

Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz

Ansprechperson: Natascha Lüpkes, Ruth Schneider

Telefon: 07141 - 97 505 33

e-Mail: hier klicken

Web: zur Webseite

 

Die Förderer und Sponsoren von Wegweiser-Beruf